Samstag, 12. März 2O22 in Schleswig.

DER ZENTRALE FORTBILDUNGSTAG ZUR VERLÄNGERUNG DER JULEICA!

ZEIT:

 Ankommen, Registrierung, Begrüßung: 08:30 Uhr Workshopbeginn 9.30 Uhr Mittagspause nach Absprache Ende der Workshops 17:00 Uhr

ORT:

Bruno-Lorenzen-Schule Schleswig | Spielkoppel 6 | Schleswig

Teilnahmegebühr: 10,00 Euro, inkl. Verpflegung Juleicaverlängerung vor Ort

Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin entscheidet sich für einen Workshop. Offen auch für andere Interessierte.

Teilnahmebedingungen:

Wer am zentralen Fortbildungstag teilnimmt, muss einen negativen Test von einer anerkannten Teststelle (nicht älter als 48 Stunden) vorweisen können.

Vollständig Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen. Anmeldeschluss 25.02.2022

Workshops

1. „Kleine Spiele – Mit wenig einfach viel bewegen

Wer kennt es nicht? Man ist auf Freizeit, im Zeltlager oder einfach in der Gruppenstunde und möchte in der Gruppe agieren, ist aber in seinem Material limitiert? Oder der eigentliche Programmplan wird spontan über den Haufen geworfen und man muss spontan die Zeit füllen? Was nun? Hier wäre ein Sammelsurium an kleinen Spielen, die weder ein großes Regelwerk noch einem großen Materialkasten bedürfen, doch klasse:

In diesem interaktiven Workshop der Sportjugend Flensburg zeigen wir Euch kleine Spielideen, die die Kommunikation, die Kooperation und den Spaßfaktor in der Gruppe fördern und mit wenig im doppelten Sinne des Wortes einfach viel bewegen.  

Seminarleitung: Sportjugend Flensburg

2. „Play the game“

WICHTIG!

Du bereitest im Vorfeld zwei Gruppespiele (8-12 TN), für die möglichst wenig Material notwendig ist, vor.
Dann geht´s los…
Welches Spiel, mit welchem Ziel und welcher Funktion, in welcher Situation?
Das analysieren wir dann gemeinsam. 
Du gehst mit mehr, als du gekommen bist, denn du hast jede Menge neue Spiele im Gepäck!

Also „Play the game“!

Seminarleitung: Team des Kirchenkreis Jugendwerks Probstei Flensburg

3. Wir wissen Bescheid!

Prävention und Intervention von sexuellem Missbrauch und Gewalt ein Thema das verwirrt und Beklemmungen auslöst. Allein die verscheiden Begriffe, die verschiedenen Beteiligten und mittendrin wir. Ein Thema, dass man nicht in der Schule lernt, sich nicht ohne Grund mit beschäftigt. Und daher gibt es viele Fragen. Wo fängt sexueller Missbrauch an? Was ist meine Rolle? Was ist zu tun, wenn ich von einem Übergriff erfahre? Um Handlungssicherheiten für die Arbeit in der Einsatzstelle zu vermitteln, behandelt dieser Workshop die Grundlagen zum Thema sexueller Missbrauch. Es soll dabei darum gehen, Missbrauch zu erkennen und Situationen einzuordnen. Zudem soll besprochen werden, wie ein mögliches Vorgehen im Fall eines erkannten Missbrauchs aussieht.
 

Triggerwarnung 

Im folgenden Workshop werden sexualisierte Gewalthandlungen und deren Folgen für die Betroffenen thematisiert sowie der gesellschaftliche und strafrechtliche Umgang damit. Diese Themen können belastend und retraumatisierend wirken. 

Seminarleitung: Team des PETZE-Instituts für Gewaltprävention und der Kinder- und Jugendförderung im Kreis Schleswig-Flensburg

4. Kreative Methoden für Moderation und zum Lösen von Problemen

Vorstellungsrunden sind irgendwie wichtig, aber manchmal dauern sie ewig und sind mäßig spannend?

Ihr seid auf der Suche nach Lösungen für Probleme in Eurem Verein, aber irgendwie dreht Ihr Euch im Kreis und findet keine zündende oder gar kreative Idee?
Bei Svenja von „mix malt“ könnt Ihr neue, lustige, schräge und vor allem kreative Methoden für viele Anlässe kennenlernen und ausprobieren

und so Eure Sitzungen, Workshops oder Vorstandssitzungen lebhaft und lösungsorientiert gestalten.
Mitmachen können alle, die Lust haben, eigene Kreativität ist nicht erforderlich!

Seminarleitung: Flensburger Jugendring e. V.

5. Bitte lächeln! Fotografie in der Jugendarbeit

Bilder spielen in der Dokumentation der eigenen Jugendarbeit und auch in der Bewerbung der eigenen Angebote in sozialen Netzwerken eine große Rolle. Aber was macht ein gutes Foto aus? Und noch wichtiger: Wie schaffe ich es, ein gutes Foto zu schießen?

In diesem Workshop schauen wir uns die technischen und gestalterischen Grundlagen der Fotografie an. Ein großer Fokus des Workshops wird auf dem praktischen Fotografieren und Ausprobieren liegen. Fragen zu den richtigen Kameraeinstellungen werden dabei auch beantwortet.

Eine eigene Kamera wird nicht benötigt, kann aber natürlich gerne mitgebracht werden.

Seminarleitung:
Kreisjugendring Schleswig-Flensburg e. V.

Download des Flyers 2022